Aalto2-Museumszentrum.

Aalto2

Alvar Aallon katu 7, 40600 Jyväskylä

Tel. +358 44 790 9827 info@aalto2.museum https://aalto2.museum/en/

Das Aalto2 Museum Centre ist ein Forum für Architektur, Design und Kulturerbe in Jyväskylä. Es verbindet zwei Gebäude des weltbekannten Architekten Alvar Aalto, das Alvar-Aalto-Museum (1971–1973) und das Museum für Mittelfinnland (1956–1961), und bietet ein interessantes Ausstellungsprogramm sowie ein neues Veranstaltungsangebot. Aalto2 verwirklicht den Wunsch Alvar Aaltos nach einem gemeinsamen Forum für unterschiedliche Bereiche der Kunst.

Alvar Aalto-Objekt, das Rathaus Säynätsalo von aussen

Über Nacht auf den Spuren Aaltos

Parviaisentie 9, 40900 Jyväskylä

Tel. +358 46 582 1060 info@tavolobianco.com https://tavolobianco.com/de_DE

Die Original-Gästezimmer und Wohnungen des Rathauses von Säynätsalo bieten die einmalige Möglichkeit, in einem der bedeutendsten Gebäude von Alvar Aalto zu übernachten. In allen Wohnungen stehen eine Küche und ein Badezimmer sowie das wichtigste Küchenzubehör zur Verfügung. Die Gästezimmer verfügen über eine geteilte Dusche und ein geteiltes WC. In allen Unterkünften stehen Bettwäsche und Handtücher bereit. Eine Führung ist im Preis der Unterkunft enthalten. Auf der Insel Säynätsalo gibt es ein Geschäft sowie mehrere Restaurants.

Schutzwehrgebäude (1926–29) (Valtiontalo)

Kilpisenkatu 8, 40100 Jyväskylä

Aalto bekam den Auftrag für Jyväskyläs Schutzwehrgebäude aufgrund eines Wettbewerbs. Der Entwurf fällt in eine Phase, während der Aalto vom klassischen zum funktionalistischen Stil überging. Ersteren erkennt man noch u.a. in der Raumaufteilung und an der Fassade. Von Beginn an befanden sich in dem Gebäude eine Markthalle, ein großer Festsaal mit Bühne, ein Restaurant und Büroräume.

Villa Karpio (1923)

Lehtisenkuja 1, 40600 Jyväskylä

Umbauarbeiten, 1923

Alvar Aalto-Museum

Alvar Aalto -Museum (1971–73)

Alvar Aallon katu 7, 40600 Jyväskylä

Tel. +358 44 790 9827 info@aalto2.museum https://aalto2.museum/en/home/

Das Alvar Aalto-Museum liegt an einem Hang, der zum Jyväsjärvi-See hin abfällt. Die ersten Zeichnungen für das Museumsgebäude in unmittelbarer Umgebung der Universität Jyväskylä und dem Museum Mittelfinnlands wurden 1970 angefertigt.

Die Kirche von Korpilahti

Kirche von Korpilahti (1926-1927, 2018)

Kirkonmäentie 1-3, 41800 Korpilahti

Die im Jahr 1827 fertiggestellte Kirche von Korpilahti wurde nach den von A.W. Arppe entworfenen und von Carlo Bassi genehmigten Zeichnungen gebaut. Als das 100-jährige Jubiläum der Kirche näher rückte, hat der junge Architekt Alvar Aalto umfassende Korrekturpläne für die Zentralkirche in Blockkonstruktion entworfen.

Alvar Aalto-Objekt, das Hauptgebäude der Universität Jyväskylä

Universität Jyväskylä

Seminaarinkatu 15, 40100 Jyväskylä

Tel. +358 500 645 146

Seminaarinkatu 15, Jyväskylä. • 1952–54, Referendariatsübungsschule Schule und Sporthallen • 1952–54, Studentenwohnheim (ehemalig) Studentenmensa Lozzi, Essraum für Lehrer Lyhty (geschlossen) • 1954–56, Hauptgebäude, Tel. +358 500 645 146, geöffnet Mo–Fr 7.30–18.30 Uhr. • 1954–56; 1964, .Schwimmhalle (heute AaltoAlvari), diverse Umbauten, Pitkäkatu 1 • 1964, Haus der Studentenschaft (Ilokivi) • 1971, Gebäude der Sportwissenschaftlichen Fakultät Keskussairaalantie 2

Alvar Aalto-Objekt, die Stadttheater

Stadttheater (1964–82)

Vapaudenkatu 36, 40100 Jyväskylä

Verwaltungs- und Kulturzentrum 1964-

Alvar Aalto-Objekt, das Aira-Haus

Haus Aira (1924–26)

Tapionkatu 2, 40100 Jyväskylä

Dieses, für Mitarbeiter der Bahn gebaute dreistöckige Ziegelgebäude ist Alvar Aaltos erstes Etagenwohnhaus, in dem es 18 gleichgroße Wohnungen gibt.

Alvar Aalto-Objekt. das Amtshaus

Amtshaus (1975-78)

Hannikaisenkatu 17, 40100 Jyväskylä

Verwaltungs- und Kulturzentrum 1964-

Haus Nuora (1923–24)

Hongikontie 9, 40200 Jyväskylä

Das ursprünglich eineinhalbstöckige Haus Nuora bestand aus einem Unterteil in Blockhausbauweise und einem Holzrahmenoberteil. Aalto machte daraus ein zweistöckiges Wohn- und Ladengebäude mit Seitentreppe und Balkon. Die breiten Dachüberstände und Fensterrahmen geben dem Gebäude ein deutlich klassisches Aussehen.

Alvar Aalto-Objekt, Casa Laurén

Casa Laurén (1925–28)

Vapaudenkatu 12, 40100 Jyväskylä

In dem kleinen, aus Holz gebauten Etagenhaus der Familie Laurén gibt es vier Wohnungen und einen Laden. Das Gebäude mit italienischen Einflüssen besitzt an den Stirnseiten Treppenaufgänge mit bogenförmigen, von Säulen getragenen Dächern. Das Gebäude wurde später vollkommen verändert.

Alvar Aalto-Objekt, das Museum Mittelfinnlands

Museum Mittelfinnlands (1957–61, 1991)

Alvar Aallon katu 7, 40600 Jyväskylä

Das Museum Mittelfinnlands dient als Stadtmuseum von Jyväskylä und als Regionalmuseum Mittelfinnlands. Das hell verputzte Gebäude wurde nach den Plänen Aaltos im Jahr 1961 fertiggestellt.

Alvar Aalto-Objekt, Wohnhochhaus Viitatorni

Wohnhochhaus – Viitatorni (1957–62)

Viitaniementie 16, 40720 Jyväskylä

Für den niedrig gehaltenen Gartenstadtteil Viitaniemi entwarf Aalto das das ganze Gebiet beherrschende Wohnhochhaus Viitatorni.

Eine Person vor dem Experimentalhaus Muuratsalo

Experimentalhaus (1952–54)

Melalammentie, 40900 Säynätsalo

Tel. 040 135 6210

Alvar Aalto plante die als Experimentalhaus bekannte Sommerwohnung für die Insel Muuratsalo, fünf Kilometer vom Rathaus Säynätsalo entfernt.