• KONTAKTDATEN
  • FEEDBACK
  • AKTUELLES WETTER:
  • Choose language:
    • this_page_in_lang_fi
    • Suomi
    • English
    • Deutsch
    • русский
    • Svenska
    • Español
    • Français
    • Italiano
    • 日本語
    Deutsch
    de
FRAGEN?

Die Top 5 Aalto-Objekte von Leena Rossi

Leena Rossi ist die Vorsitzende der Alvar-Aalto-Stiftung, Städteplanerin sowie die Vorsitzende des finnischen Architektenverbandes SAFA.Leena Rossi ist die Vorsitzende der Alvar-Aalto-Stiftung, Städteplanerin sowie die Vorsitzende des finnischen Architektenverbandes SAFA.Leena Rossi ist die Vorsitzende der Alvar-Aalto-Stiftung, Städteplanerin sowie die Vorsitzende des finnischen Architektenverbandes SAFA.Leena Rossi ist die Vorsitzende der Alvar-Aalto-Stiftung, Städteplanerin sowie die Vorsitzende des finnischen Architektenverbandes SAFA.Leena Rossi ist die Vorsitzende der Alvar-Aalto-Stiftung, Städteplanerin sowie die Vorsitzende des finnischen Architektenverbandes SAFA.Leena Rossi ist die Vorsitzende der Alvar-Aalto-Stiftung, Städteplanerin sowie die Vorsitzende des finnischen Architektenverbandes SAFA.

Leena Rossi ist die Vorsitzende der Alvar-Aalto-Stiftung, Städteplanerin sowie die Vorsitzende des finnischen Architektenverbandes SAFA.

Die Heimatstadt von Alvar Aalto, Jyväskylä, weist viele Objekte auf, die Aalto im Laufe der Zeit konzipiert hat. Welches sind die fünf Lieblingsobjekte der Aalto-Kennerin und -Enthusiastin?
Leena Rossi ist die Vorsitzende der Alvar-Aalto-Stiftung, Leiterin der Planungskomission der Stadt Jyväskylä sowie die Vorsitzende des finnischen Architektenverbandes SAFA, die in ihrem Leben mehrfach mit dem Werk Aaltos in Berührung gekommen ist. Rossi wurde in Säynätsalo geboren, so dass ihr das Rathaus von Säynätsalo und das Experimentalhaus von Muuratsalo schon als Kind bekannt waren. Während ihres Architektstudiums arbeitete Rossi im Alvar-Aalto-Museum. Sie hat auch ihre Diplomarbeit über das von Aalto konzipierte Verwaltungsviertel geschrieben. Wenn man sich in Jyväskylä mit der Raumplanung beschäftigt, stößt man ständig auf Aalto.
Wir haben Leena Rossi gebeten, ihre fünf Favoriten der Aalto-Gebäude zu nennen und ihre Wahl zu begründen.

1. Rathaus von Säynätsalo (1949–52)
"Von allen Aalto-Objekten habe ich die meiste Zeit im Rathaus von Säynätsalo verbracht. Ich war ein paar Wochen alt, als ich die Kinderfürsorgeklinik im Rathaus besuchte, meine Freundin hat dort gewohnt, und ich habe dort in der Bibliothek auch als Schülerin meine ersten Erfahrungen im Arbeitsleben gemacht. Was mir an dem Rathaus gerade so gefällt, ist die Mannigfaltigkeit seiner Einsatzmöglichkeiten und das Verbinden von verschiedenen Aktivitäten zu einem architektonischen Ganzen. Das Rathaus spiegelt die ganze Gesellschaft wider und beschreibt, was für einen gemeinsamen Platz man für ihre Mitglieder hat bauen wollen. Auch der Einsatz einer lebendigen Rotziegeloberfläche und die Positionierung des Gebäudes in der umgebenden Natur tragen zu seiner Erhabenheit bei. Das Rathaus ist eines der bedeutendsten Werke von Aalto, und es gilt als ein Meisterstück unter öffentlichen Bauten, die dem menschlichen Maßstab gerecht sind."

Besichtigen Sie das Rathaus von Säynätsalo

2. Das Hauptgebäude der Universität Jyväskylä (1954–56)
"Der ganze Campus von Seminaarinmäki ist wirklich prächtig nicht nur bezüglich der Gebäude, sondern auch in Bezug auf die Außenräume. Es kann nicht übersehen werden, wie Aalto sich durch den Bauplatz und das Landschaftselement von Harju hat insprieren lassen: das ist unter anderem an der Hufeisenform der Gebäude als auch an der Investition in die Pflanzen sichtbar. Das Hauptgebäude sieht man auf jeden Fall als erstes, wenn man aus Richtung Stadtzentrum kommt. Aalto hat in dem Hauptgebäude architektonische Themen und Motive der Antike verwendet, diese aber der Moderne angepasst. Bestechend an dem Hauptgebäude ist die Vielfältigkeit der Einsatzmöglichkeiten bei vielen Aktivitäten von alltäglichen Vorlesungen bis hin zu Festen. Dort wird sogar ein Alvar Aalto Symposium, ein großes internationales Event mit Schwerpunkt auf Architektur veranstaltet."

Besichtigen Sie die Universität Jyväskylä

3. Experimentalhaus von Muuratsalo (1952–54)
"Während meines Studiums arbeitete ich einige Sommer lang als Architekturführerin im Museum, und es gehörte zu meinen Aufgaben, Besucher zum Experimentalhaus von Muuratsalo zu führen. Es war schön, dort als touristische Führerin zu arbeiten und die Reaktionen der Besucher an Ort und Stelle zu erleben. Das Experimentalhaus war die eigene Sommerresidenz von Aalto, wo er seine konstruktiven und architektonischen Experimente durchführte. Von außen ist das Haus ein wunderbarer Ort der Ruhe und Stille, von innen recht anspruchslos. Ein schönes Detail auf dem Grundstück ist die Rauchsauna aus Knüppelholz."

Besichtigen Sie das Experimentalhaus von Muuratsalo

4. Versammlungshaus des bürgerlichen Schutzkorps bzw. Haus des Staates (1926–29)
"Ich sehe in dem Versammlungshaus des bürgerlichen Schutzkorps eine Menge Möglichkeiten. Ich habe an dem Haus vor Jahren eine Bauinventur gemacht, und damals habe ich mich recht genau damit befasst. Dieses Gebäude ist eines der Jugendwerke von Aalto, und es ist eine architektonische Pforte zu Aaltos Übergang vom italienischen Klassizismus zum mehr reduzierten Funktionalismus. Das Schutzkorpsgebäude ist auch vielseitig genutzt worden – vom Geschäftshaus und Kino bis zum Bürogebäude. Leider ist das Haus jedoch vernachlässigt worden, und es wird nicht genutzt. Ich hoffe und ich warte, dass das Gebäude renoviert und neu eröffnet wird, so dass die Jyväskyläer es wieder nutzen können."

Besichtigen Sie das Versammlungshaus des bürgerlichen Schutzkorps

5. Haus Aira (1924–26)
"Aalto ist nicht so sehr für Wohnraumplanung bekannt, er hatte aber auch großen Einfluss auf die Wohnhäuser. Deswegen wollte ich das Haus Aira nennen, das eines der ersten Wohnhochhäuser in Jyväskylä ist und neben dem Versammlungshaus des bürgerlichen Schutzkorps zu den Frühwerken Aaltos gehört. Das Haus ist ziemlich reduziert, weist aber schöne Details und Dekorationen auf. Die Wohnungen sind geräumig, die Treppenhäuser breit, und sie bilden ein funktionierendes Ganzes, das einen immer wieder entzückt.”

Besuchen Sie das Haus Aira

Wenn Sie sich von den Gebäuden angezogen fühlen, nehmen Sie an geführten Rundgängen teil, empfiehlt Leena Rossi! Sie werden die Gebäude anders betrachten, wenn Sie die Hintergründe erfahren und verstehen. Professionelle Führungen finden Sie hier.


 
         

Auf Der Karte Suchen

Hier finden Sie die gesuchte Dienstleistung oder die nächsten interessanten Plätze auf der Karte

Thema-Strecken

Sie können Jyväskylä auch auf den Thema-Strecken kennen lernen. Die Thema-Strecken finden Sie auf den englischsprachigen Internetseiten