FRAGEN?

Verantwortungsvoll in der Natur

Das Herz der Natur schlägt für Verantwortung am Teich Savilammit, Foto: Jussi JudinDas Herz der Natur schlägt für Verantwortung am Teich Savilammit, Foto: Jussi JudinDas Herz der Natur schlägt für Verantwortung am Teich Savilammit, Foto: Jussi JudinDas Herz der Natur schlägt für Verantwortung am Teich Savilammit, Foto: Jussi JudinDas Herz der Natur schlägt für Verantwortung am Teich Savilammit, Foto: Jussi JudinDas Herz der Natur schlägt für Verantwortung am Teich Savilammit, Foto: Jussi JudinDas Herz der Natur schlägt für Verantwortung am Teich Savilammit, Foto: Jussi Judin

Das Herz der Natur schlägt für Verantwortung am Teich Savilammit, Foto: Jussi Judin

Verantwortung spielt heute eine immer wichtigere Rolle und nachhaltiger Tourismus ist Thema des Tages. Unter verantwortlichem Umgang mit Natur versteht man Tätigkeiten, die die Auswirkungen der Aktivitäten in der Natur auf die Umwelt und die umgebende Gesellschaft berücksichtigen. Ein verantwortlicher Ausflügler ist umweltfreundlich, respektiert die Natur und ist verantwortungsvoll: wenn man verantwortlich mit der Natur umgeht, hinterlässt man keine Spuren.

Nach dem Jedermannsrecht darf man sich in Finnland zu Fuß, auf Skiern oder per Fahrrad in der Natur bewegen, ausgenommen in Hofbereichen, unabhängig davon, wer das Gelände besitzt. Das Jedermannsrecht ermöglicht auch ein vorübergehendes Lagern, Sammeln von Naturbeeren, Pilzen und nicht geschützten Pflanzen, Angeln, Eisangeln, Bootfahren, Schwimmen sowie umweltfreundliches Waschen in dem Gewässer. Weitere Information über den Inhalt des Jedermannsrechts - die Rechte und Verbote - finden Sie in diesem Blogartikel über Jedermannsrecht. Das Jedermannsrecht betrifft auch Ausländer. 

Bei winterlichen Ausflüge muss man auch den Winterdienst berücksichtigen. An manchen Orten gibt es keinen Winterdienst, wobei das Gelände sehr schwer begehbar und stellenweise gefährlich sein kann. Man muss die Gegebenheiten im voraus kennenlernen um die Risiken einschätzen zu können. 

Die sommerlichen Wanderwege dienen im Winter als Langlaufloipen. Die für Skiläufer vorgesehenen Routen dürfen während der Skisaison nicht betreten werden, denn die Spaziergänger können die Loipen beschädigen. Der Spaziergang auf einer Loipe kann auch gefährlich werden, denn beim Skilanglauf erreicht man oft hohe Geschwindigkeiten. 

Im Sommer muss man hingegen das Waldbrandrisiko beachten, denn in warmen Zeiten kann das Gelände sehr trocken sein. Offenes Feuer im Gelände ist kein Jedermannsrecht, sondern in der Regel nur mit Erlaubnis des Landbesitzers zugelassen. Feuer darf nur an markierten Feuerstellen gemacht werden. Bei einer Waldbrandwarnung ist das Feuermachen nur an überdachten Außenkochstellen erlaubt, die mit Schornstein versehen sind. Offenes Feuer ist verboten, falls die Gegebenheiten in der Natur durch Trockenheit, Wind oder andere Gründe ein offensichtliches Brandrisiko herbeiführen. Im Fall eines Brandes ist derjenige zuständig für den Schaden, der das Ausbreiten des Feuers im Gelände verursacht hat. Aktuelle Waldbrandwarnungen sind u.a. auf den Seiten des Meteorologischen Instituts ersichtlich. 

Beim Zelten soll man die Natur respektieren. Auch wenn man nach dem Jedermannsrecht sein Zelt bis auf wenige Ausnahmen fast überall aufschlagen darf, soll man beim Zelten keine Spuren in der Natur hinterlassen. In der Praxis bedeutet es, dass man seinen Müll mitnimmt, kein Abwasser ins Gewässer ablässt und sein Zelt auf einem schon für Campen etablierten Gelände aufschlägt. 

Zur verantwortlichen Aufenthalt in der Natur gehört ebenfalls die Anreise. Bei der Anreise mit PKW soll man nur in den vorgesehenen Flächen parken – man kann Autos nicht überall stehen lassen. Auf manchen Geländen ist Parkraum begrenzt vorhanden, so dass man manchmal statt Privatauto besser ein Taxi nimmt. Jytaxi hat feste Preise für beliebte Reiseziele; zum Beispiel der Nationalpark Leivonmäki und Aussichtsturm Oravivuori sind leicht mit Jytaksi zu erreichen. Es lohnt sich, wenn möglich, öffentliche Verkehrsmittel bevorzuzugen - das ist oft die umweltfreundlichste Wahl. 

 

Auf der Karte suchen

Hier finden Sie die gesuchte Dienstleistung oder die nächsten interessanten Plätze auf der Karte

Thema-Strecken

Sie können Jyväskylä auch auf den Thema-Strecken kennen lernen. Die Thema-Strecken finden Sie auf den englischsprachigen Internetseiten