FRAGEN?

Kuokkalan silta
Foto: Touho Häkkinen

Geschichte

Die zentrale Lage von Jyväskylä am Kreuzungspunkt dreier großer Wasserwege hat schon in prähistorischer Zeit Leben in diese Region gebracht. Im 16. Jahrhundert gab es in Jyväskylä schon sieben Häuser, die Namensgeber für einige der heutigen Stadtteile wie Kuokkala, Tourula und Mankola waren. Marktrechte bekam Jyväskylä 1801, gegründet wurde die Stadt im März 1837.

Wichtige Etappen in der Geschichte Jyväskyläs und ganz Finnlands waren die Gründungen der finnischsprachigen Lehranstalten: Lyzeum Jyväskylä 1858, Lehrerseminar 1863 und Mädchenschule 1864. Die ländliche, friedliche Kleinstadt ist im Laufe der Jahre schnell gewachsen.

Im Jahr 2009 schlossen sich Jyväskylä, die Landgemeinde Jyväskylä und die Gemeinde Korpilahti zusammen. Durch diese Gemeindereform wurde Jyväskylä zur siebtgrößten Stadt Finnlands. Bekannt ist Jyväskylä allerdings immer noch durch die gleichen Sachen: das lebendige Sport- und Kulturleben, hervorragende Schuleinrichtungen und große Persönlichkeiten, von denen Alvar Aalto der international berühmteste sein dürfte.

Erfahren Sie hier Näheres über die Geschichte Jyväskyläs: http://www.jyvaskyla.fi/international (auf Englisch)

 

Auf Der Karte Suchen

Hier finden Sie die gesuchte Dienstleistung oder die nächsten interessanten Plätze auf der Karte

Thema-Strecken

Sie können Jyväskylä auch auf den Thema-Strecken kennen lernen. Die Thema-Strecken finden Sie auf den englischsprachigen Internetseiten