Gesundheit

In Finnland ist die Sauna seit Jahren als eine Quelle der Energie und Gesundheit betrachtet worden.

Foto: Julia Kivelä

„Wenn Sauna, Schnaps und Teer nicht mehr helfen, ist deine Krankheit tödlich“, sagt ein altes finnisches Sprichwort oder „In Finnland ist die Sauna ist die nationale Medizin“. Väinämöinen im finnischen Nationalepos Kalevala rettet seine Leute vor bedrohlichen Krankheiten, indem er sich an den Gott der Sauna wendet, der Dampf zum Heilen von Menschen verwendet.

Deutschland und Japan (zusätzlich zu Finnland) haben wissenschaftliche Forschungen zum Saunabesuch unternommen. Die Universität Jyväskylä hat eine umfassende Zusammenfassung über den gesundheitlichen Einfluss der Sauna erstellt, diese besagt, dass ein gemäßigter Saunabesuch selbst für schwangere Frauen und Personen mit Herzkrankheiten sicher ist. Die Schlussfolgerung lautet, dass die Sauna jedem gut tut, unabhängig vom Alter – sei es ein Kind oder ein Senior.

Das Schwitzen in der Sauna sorgt für eine Tiefenreinigung der Haut und reinigt den Körper von Giftstoffen und Verunreinigungen. Zur selben Zeit erleichtert die Hitze Muskelbeschwerden. Zusätzlich zu diesen Effekten steigert sich die Schlafqualität. Der wichtigste gesundheitliche Vorteil liegt in der Entspannung vom Stress. Sofern Sie eine Torfbehandlung in Ihre Saunaerfahrung miteinbeziehen, hilft dies bei vielen gesundheitlichen Problemen, wie Arthritis, Gicht und unterschiedlichen Hautkrankheiten.

Die Kombination von Sauna und Schwimmen im Winter hat sich auch als gut für Ihre Gesundheit erwiesen. Das regelmäßige Schwimmen im eiskalten Wasser ist auf verschiedene Arten gesund: Es fördert Ihre Energiebalance und die Widerstandsfähigkeit gegen Kälte, verbessert die Stimmung, senkt den Blutdruck und wäscht den Stress weg. Für diejenigen, die sich um Schönheitseffekte sorgen – der Wechsel von heißen und kalten Temperaturen hilft dabei, die Elastizität der Haut durch eine Verlangsamung der Alterung von Zellen zu erhalten.

Sie können in die Sauna gehen, wann immer Sie möchten, und so lange darin bleiben, wie Sie wollen – jeder verfügt über einen eigenen Weg, die Sauna zu genießen. Machen Sie einfach einen Aufguss auf die Steine des Ofens und hören Sie das Zischen, während Dampf entsteht. Kühlen Sie sich eine Weile ab, indem Sie nach draußen gehen, kehren Sie danach in die Sauna zurück und beginnen Sie von vorne.