FRAGEN?

In der Stadt des Lichts gibt’s was zu sehen und zu erfahren!

kuva: Touho Häkkinenkuva: Touho Häkkinenkuva: Touho Häkkinenkuva: Touho Häkkinen

kuva: Touho Häkkinen

Jyväskylä ist in Finnland und global gut bekannt als Stadt des Lichts. Das bedeutet, das Jyväskylä als eine der ersten Städte die Bedeutung von ästhetischer und fortschrittlicher Stadtbeleuchtung für die Städteplanung erkannt hat. Die Hauptaufgabe der Stadtbeleuchtung besteht darin, den Bewohnern ein Gefühl der Sicherheit zu vermitteln und Aktivitäten zu erleichtern, aber eine gut geplante und ästhetische Beleuchtung bringen dem Stadtbild auch einen Imagegewinn und schaffen z.B. Voraussetzungen für vielerlei unternehmerische Tätigkeiten und städtische Events.

Seit über 20 Jahren hat Jyväskylä in hochwertige Stadtbeleuchtung investiert und dies in Stadtplanungsprojekten berücksichtigt. Weiterhin arbeitet man im Zeichen des Lichts, indem u.a. diverse Beteiligte angeleitet, weitergebildet und geschult werden, indem Lichtmüll verringert, Energie gespart und mittels dauerhafter Lichtobjekte und temporären Lichtinstallationen und –veranstaltungen eine positive Atmosphäre in der Stadt geschaffen werden. Jyväskylä ist die einzige Stadt in Finnland, die einen Beleuchtungskoordinator beschäftigt.

Hier gibt es einige Beleuchtungstipps von Elisa Hillgen für Besucher der Stadt Jyväskylä:

 

1. Ylistö-Brücke

Dies ist eines unserer neuesten dauerhaften Lichtobjekte. Die Planung für die Beleuchtung stammt von Ari Tiilikainen, LITE Designs GmbH. Die Ylistö-Brücke ist belebte Fahrrad- und Fußgängerbrücke zwischen dem Campus Mattilanniemi und Ylistönmäki. Die neue Beleuchtung wurde im Herbst 2017 fertiggestellt und bekam großen Applaus beim Stadt des Lichts-Event. Die Beleuchtung ist dynamisch und programmierbar und leuchtet somit in verschiedenen Farben anlässlich von Feiertagen oder Veranstaltungen.

 

2. Kuokkala-Brücke

Dieses Objekt ist ein besonders bekanntes und durch viele Fotos vertrautes Stück Jyväskylä. Die Beleuchtung hierfür stammt von Roope Siiroinen, Valoa Design GmbH. Die Beleuchtung ist eine sehenswerte Kombination von Goldtönen und kühlem Blau. Die ganze Brücke mitsamt der Beleuchtung formt eine tolle Landschaft über dem Jyväsjärvi-See und ist denn auch ein extrem beliebtes Fotomotiv.

 

3. Parkhaus P-Pergamentti

Dieses tolle Objekt wurde 2017 fertiggestellt. P-Pergamentti ist das neue Parkhaus in dem Wohngebiet Kangas, dessen Fassadenkunstwerk und Beleuchtung von den Künstlern Jaakko Niemelä und Helena Hietanen entworfen wurde. Ein Parkhaus empfindet man oft als steril und hässlich, aber dieses ganze Gebäude ist einfach toll. Die Beleuchtung lebt und für verschiedene Gelegenheiten programmierbar.

 

4. Familienpark Mäki-Matti

In diesem gemütlichen Park wurde die Beleuchtung als zusätzliches Element für das Areal und die Spielgeräte eingesetzt. Neben dem Seeräuberschiff schimmert eine Wasseroberfläche, die Steinfiguren zwischen den Nadelbäumen sind spannend angeleuchtet. Die Beleuchtung verlängert die Nutzung des Parks an dunklen Abenden, und auf vielen Spielplätzen in Jyväskylä hat man die durch Licht entstehenden zusätzlichen Möglichkeiten auf interessante Weise berücksichtigt.

 

5. Öffentliche Kunst

In Jyväskylä wird versucht, die öffentlichen Kunstwerke regelgerecht anzuleuchten. Als Beispiele hierfür seien u.a. genannt: das Hyöky-Kunstwerk von Kimmo Schroderus auf dem Campus Ylistönrinne, die Universitätspforte von Pero Luostarinen auf dem Campus Seminaarinmäki sowie der Große Kompass von Markku Hakuri im Hafen.

 

6. Veranstaltung ’Stadt des Lichts’

In diesem Jahr findet die Veranstaltung ’Stadt des Lichts’ schon zum 13. Mal statt – es lohnt sich zu erleben! An drei Tagen breiten sich in der ganzen Stadt verschiedene Lichtinstallationen und lichtthematische Programmpunkte aus. Bei der Veranstaltung bekommt man dutzende verschiedene Lichtkunstwerke von Profikünstlern, Partnerorganisationen und z.B. Bildungseinrichtungen zu sehen. Im letzten Jahr kamen zirka 100 000 Besucher zu diesem Event, und es bekam national und international viel Aufmerksamkeit. In diesem Jahr findet die Veranstaltung vom 27.-29.9.2018 statt.

 

 

Elisa Hillgen

Elisa Hillgen ist eine Beleuchtungsunternehmerin aus Mikkeli, die schon seit über 10 Jahren Beleuchtungsprojekte sowohl für Verbraucher wie auch für Professionelle realisiert. Seit Januar 2017 arbeitet sie für die Stadt Jyväskylä als Beleuchtungskoordinatorin. Das größte Interesse bei der Beleuchtung sind für Elisa Hillgen in die urbane Umgebung integrierte Lichtkunst, gemeinschaftliche Projekte sowie nachhaltige Planung u.a. bei der Verringerung des Lichtmülls. Elisa Hillgen wohnt mit Ehemann und Hund in Mikkeli.


Weitere Informationen zu den Beleuchtungsobjektenhttp://www2.jkl.fi/teemakartat/valonkaupunki/valokartta.html

Internet https://valonkaupunki.jyvaskyla.fi/en

FB https://www.facebook.com/jyvaskylacityoflight/

Instagram @valonkaupunki

Twitter @valonkaupunki

 

Auf der Karte suchen

Hier finden Sie die gesuchte Dienstleistung oder die nächsten interessanten Plätze auf der Karte

Thema-Strecken

Sie können Jyväskylä auch auf den Thema-Strecken kennen lernen. Die Thema-Strecken finden Sie auf den englischsprachigen Internetseiten