FRAGEN?

5 Tipps fürs Outdoor-Training in Jyväskylä

Harju. Foto: Pia KojoHarju. Foto: Pia KojoHarju. Foto: Pia KojoHarju. Foto: Pia KojoHarju. Foto: Pia KojoHarju. Foto: Pia KojoHarju. Foto: Pia KojoHarju. Foto: Pia KojoHarju. Foto: Pia Kojo

Harju. Foto: Pia Kojo

Im Sommer ist bekanntermaßen alles besser. Die Sonne scheint, die Vögel singen und das Beste: Man kann im Freien trainieren!

Wenn der Sommer Licht und Wärme bringt, hat man viel mehr tolle Trainingsmöglichkeiten im Freien, und die Motivation zum Training wächst enorm. Ich selbst trainiere im Sommer eigentlich nur auf dem Kunstrasenplatz in Viitaniemi, aber nach drei Jahren Wohnen im Zentrum, habe ich hier auch viele andere tolle Trainingsplätze gefunden, zu denen ich jederzeit hingehen und nach Belieben trainieren kann.

Ich habe hier meine fünf Lieblingsstellen zum Training in Jyväskylä gepostet. Wenn man sich richtig quälen oder zwischendurch etwas Gymnastik machen will – an diesen Plätzen gelingt es bestimmt!


1. Schnelles und effektives Treppentraining beim Harju

Die breite Steintreppe auf den Harju-Bergrücken ist für Konditionsfreunde ein bekannter Platz. Ich selbst gehe gern zuerst auf dem Harju etwas joggen, um die Beinmuskeln aufzuwärmen. Danach gehe ich dann entweder zur Holztreppe oder zur Nero-Steintreppe. Das Treppentraining treibt mir schnell den Schweiß auf die Stirn und die Milchsäure in die Beine, es ist also eine gute Alternative, wenn du in kurzer Zeit effektiv trainieren willst. Wer s

ich beim Training gern quält, ist hier am richtigen Platz, aber man kann die Treppe natürlich auch etwas langsamer hochgehen. Am nächsten Tag wissen die Beine bestimmt, wo sie trainiert haben!

2. Jogging auf dem Uferweg Rantaraitti

Der absolut beste Platz zum Joggen ist der Uferweg Rantaraitti, der den Jyväsjärvi-See umrundet. Man kann wählen, ob man den ganzen See umrundet oder nur eine Hälfte, denn man kann die Strecke über die Kuokkala-Brücke abkürzen. Die ganze Seeumrundung ist 14 Kilometer lang, und man kann auf dem asphaltierten Weg entweder joggen, Fahrrad fahren oder inlineskaten. Das Beste am Rantaraitti sind das abwechslungsreiche Streckenprofil sowie die schöne Seenlandschaft mit dem Hafen in Lutakko oder den grünen Bäumen auf der anderen Seeseite. Bei Dunkelheit sieht man die Lichter der Stadt und an Sonnentagen die glitzernden Wellen.


3. Aktiver Sommertag am Badestrand vom Tuomiojärvi-See

An den Strand vom Tuomiojärvi-See sollte man Freunde, einen Ball und gute Stimmung mitbringen. An einem sonnigen Tag gibt‘s nichts Besseres, als mit Freunden Beach-Volleyball oder –Fußball zu spielen und zwischendurch ein kühles Bad im See zu nehmen. Hier gibt’s auch gute Jogging-Pfade, eine Discgolf-Bahn und Outdoor-Fitnessgeräte. Es herrscht fröhliche Stimmung, man kann vielerlei Sport treiben, aber natürlich kannst du auch in der Sonne liegen oder Picknick machen. Was auch immer du am Tuomiojärvi machen willst, den lustigsten Tag des Sommers kann man hier verbringen!


4. Abendspiele auf dem Schulhof der Puistokoulu

Wenn die Sonne untergeht, macht es Spaß, auf den Hof der Puistokoulu-Schule zu gehen und ein bisschen Basketball zu werfen oder Fußball zu spielen. Hier braucht man nicht verbissen zu trainieren, sondern locker den Ball bewegen und mit Freunden rumhängen funktioniert am besten. Wichtig ist, Spaß zu haben, den Sommerabend in der Stadt zu genießen und sich zu bewegen. Auf dem Schulhof der Puistokoulu fühlt sich Sport nicht wie Sport an, denn man ist hier mit wichtigen Menschen zusammen und kann neue Bekanntschaften machen. Dann kann man fröhlich nach Hause gehen und garantiert gut einschlafen!


5. Entspannender Spaziergang auf dem Naturpfad Tourujoki

Nach einem anstrengenden Tag ist es toll, auf dem Naturpfad Tourujoki – oder auch Heikkis Pfad - spazieren zu gehen und im Frieden der Natur das städtische Treiben hinter sich zu lassen. Auch den Morgen kann man toll mit Vogelgezwitscher, Wasserplätschern und Blätterrauschen beginnen, wenn die Sonnenstrahlen durch die Blätter scheinen. Das Beste am Naturpfad Tourujoki ist, dass er so nah am lebendigen Stadtzentrum liegt, aber dann doch eine ganz andere Welt eröffnet. Man hat das Gefühl, mitten im Regenwald zu sein, und wenn man rauskommt, hat sich das Gemüt beruhigt und der Kopf ist frei geworden.
Ich selbst gehe manchmal nach der Arbeit oder auch während des Joggings auf dem Naturpfad Tourujoki spazieren. Ich nehme die Kopfhörer aus den Ohren, lausche den Stimmen der Natur und lasse meine Blicke schweifen. Die Strecke ist kurz, funktioniert aber gut, um sich schnell zu beruhigen. Kann ich nur empfehlen!

Dies waren meine Lieblingsplätze fürs Outdoor-Training. In Jyväskylä braucht das Training nie öde zu sein, denn es gibt so viele gute Trainingsstellen in der allernächsten Umgebung. Das Wichtigste ist, für sich selbst die angenehmste Trainingsform zu finden. Und nun viel Spaß beim Training, wir treffen uns draußen!

Mit sonnigen Grüßen, Pia


Pia Kojo

Pia Kojo ist eine 21-jährige Fußballspielerin und BWL-Studentin in Jyväskylä. Fußball spielt sie schon seit 13 Jahren, und die beste Platzierung erreichte sie mit dem vierten Platz in der finnischen Meisterschaft der B-Jugend. In der Saison 2017 spielte sie als Außenverteidigerin in der JyPK-Mannschaft arbeitete bei Visit Jyväskylä als Marketing-Praktikantin. http://www.jypk.fi/joukkueet/4328

 

Auf der Karte suchen

Hier finden Sie die gesuchte Dienstleistung oder die nächsten interessanten Plätze auf der Karte

Thema-Strecken

Sie können Jyväskylä auch auf den Thema-Strecken kennen lernen. Die Thema-Strecken finden Sie auf den englischsprachigen Internetseiten