FRAGEN?

Beerensammeln in Jyväskylä

Foto: Ulla Keituri Foto: Ulla Keituri Foto: Ulla Keituri Foto: Ulla Keituri Foto: Ulla Keituri Foto: Ulla Keituri Foto: Ulla Keituri

Foto: Ulla Keituri

Das Sammeln von Beeren, die wild in der finnischen Natur wachsen, ist entspannendes Hobby und gleichzeitig nützliche Bewegung. Im Sommer und Herbst bietet der Wald seine Gaben auf beste Weise dar. Die Beeren der nordischen Länder sind denn auch echtes Superfood mit vielen gesundheitsfördernden Eigenschaften.

Am sichersten findet man in den Wäldern der Region Jyväskylä Blaubeeren, Preiselbeeren und Himbeeren. Von etwa Juli bis August werden Blaubeeren und Himbeeren reif zum Pflücken, Preiselbeeren wiederum reifen etwa von August bis September. Blaubeeren findet man am ehesten an schattigen Plätzen in Misch- und Nadelwäldern. Himbeeren dagegen gedeihen gut auf gerodeten Flächen, an Feld- und Grabenrändern sowie an Straßen und Wegen im Wald. Eine gute Preiselbeerernte gibt es an trockenen Plätzen im Wald, oft in lichten Nadelwäldern ohne Unterholz.

In Jyväskylä gibt es viel Wald nahe der Stadt, und Beeren findet man an den Pfaden und Wegen. Vom Jogging- oder Naturpfad kann man leicht tiefer in den Wald eindringen, um gute Beerenplätze zu finden, die besten Plätze allerdings liegen häufig in den Wäldern außerhalb der Stadt. Die Beerensammler sollten beachten, die Beeren nicht direkt an Wegrändern, wo Hunde Gassi geführt werden, oder in der unmittelbaren Umgebung von Industrieanlagen zu pflücken.

Als Tipp: In der Umgebung vom Skilanglaufgebiet Halssila gibt es viele gewundene Pfade und Wege, an denen man alle erwähnten Beeren findet, und beim Naturpfad Kanavuori kann man gut Blaubeeren pflücken und gleichzeitig die Landschaft genießen.

Wenn man in den Wald geht, sollte man ein gutes Gefäß mitnehmen, Stiefel und angemessene Kleidung anziehen und Mückenspray nicht vergessen. Man sollte auch etwas Proviant in den Rucksack packen, damit man eine gemütliche Pause machen kann. Karte und Kompass oder ein GPS-Gerät sind von Nutzen, wenn man tiefer in den Wald geht, und dann sollte man auch einen guten Orientierungssinn haben. Wenn man mit den Händen Beeren pflückt, geht es langsamer, aber dann ist das Säubern hinterher leichter. Mit einem Beerenpflücker geht es schneller, man darf allerdings die Zweige nicht beschädigen oder abreißen, denn auch im nächsten Jahr sollen ja wieder Beeren wachsen.

Mit wessen Erlaubnis in den Wald?

Das Jedermannsrecht garantiert allen das freie Beerensammeln im Wald, in Finnland steht die Natur allen zur Verfügung. Auf privaten Grundstücken und nahe von Sommerhäusern darf man nicht pflücken, in Schutzzonen gibt es Ausnahmen, und in Naturparks ist das Beerensammeln verboten.

Das Jedermannsrecht gestattet:

  • sich zu Fuß, auf Skiern und mit dem Fahrrad in der Natur - also in Wäldern, auf Naturwiesen und auf Gewässern - zu bewegen
  • sich zeitweise in den erlaubten Gebieten aufzuhalten und dort zu übernachten
  • wild wachsende Beeren, Pilze und nicht geschützte Pflanzen zu sammeln und auf Seen zu angeln.

Das Jedermannsrecht gestattet nicht:

  • die Bodennutzung des Grundeigentümers zu stören sowie auf private Grundstücke, in Pflanzungen oder auf bestellte Felder zu gehen
  • Bäume zu fällen oder zu beschädigen sowie trockenes oder umgefallenes Holz mitzunehmen
  • Moos oder Flechten mitzunehmen
  • offenes Feuer auf fremdem Land anzuzünden
  • Müll in die Natur zu werfen
  • Tiere zu stören oder Vogelnester und Junge zu beschädigen.

 

Ulla Keituri

Die Hobbyfotografin Ulla Keituri sucht beim Wandern einen Ausgleich zu ihrer Arbeit im Büro, indem sie die Augenblicke in der Natur festhält. Die schönen und vielseitigen Landschaften der Region Jyväskylä machen es möglich, dass man für ein gutes Foto nicht weit von zu Hause weggehen muss. Ein nächtlicher Skilauf auf dem zugefrorenen Tuomiojärvi-See bei leuchtendem Polarlicht am Himmel oder eine sommerliche Ruderfahrt bei Sonnenuntergang auf dem Jyväsjärvi-See schaffen Stimmungen, die man in einer Stadt nicht für möglich hielte.

 

Auf der Karte suchen

Hier finden Sie die gesuchte Dienstleistung oder die nächsten interessanten Plätze auf der Karte

Thema-Strecken

Sie können Jyväskylä auch auf den Thema-Strecken kennen lernen. Die Thema-Strecken finden Sie auf den englischsprachigen Internetseiten