FRAGEN?

Wozu berechtigt das Jedermannsrecht? Was ist verboten? Das Jedermannsrecht in Kürze. 

Pilze sammeln, Foto: Heikki SulanderPilze sammeln, Foto: Heikki SulanderPilze sammeln, Foto: Heikki SulanderPilze sammeln, Foto: Heikki SulanderPilze sammeln, Foto: Heikki Sulander

Pilze sammeln, Foto: Heikki Sulander

Das finnische Jedermannsrecht hat auch international Anerkennung bekommen. Das Jedermannsrecht garantiert, dass alle Finnen die Natur unabhängig vom jeweiligen Grundeigentümer oder -besitzer kostenlos nutzen dürfen, denn die wenigsten von uns besitzen genug Land, um darauf Wanderungen zu unternehmen. Das Jedermannsrecht ist also ein wichtiger Teil für Wanderungen in der Natur!

In diesem Artikel finden Sie kurze Regeln zum Gebrauch des Jedermannsrechts. Einen Link zu den häufig gestellten Fragen gibt es am Ende des Artikels.

Suomen Latu, die größte finnische Freiluft-Sportorganisation, hat im Herbst 2018 eine Kampagne gestartet, um das finnische Jedermannsrecht auf die UNESCO-Liste des immateriellen Kulturerbes zu bekommen.

Ein interessantes Detail: Das Jedermannsrecht ist kein zusammenhängendes Gesetz. Es setzt sich aus etwa 30 Gesetzen zusammen, in denen die Rechte zur Nutzung der Natur beschrieben und eingegrenzt werden: Strafrecht, Rettungsgesetz, Fischereirecht, Binnenschifffahrtsrecht. Als Beispiel möge hier das Landschaftsnutzungsrecht gelten, das den motorisierten Verkehr im Gelände ohne Erlaubnis des Grundbesitzers, oder das Abfallgesetz, das das Wegwerfen von Müll und Abfall verbietet. Aufgrund dieser Gesetze können auch Strafen verhängt werden, die in jedem Gesetz gesondert aufgeführt und deswegen auch im Jedermannsrecht nicht mehr extra genannt werden.

Das Jedermannsrecht ist eine tolle Sache und ermöglicht Aufenthalt und Bewegung in der Natur auf vielfältige Weise. Hierzu gehören natürlich auch Pflichten, wie das Wegbringen des eigenen Mülls und die Respektierung von bewohnten Grundstücken. Das Jedermannsrecht kann wahrgenommen werden, wenn alle Parteien beachtet werden!

Ausnahmen vom Jedermannsrecht

In Naturschutzgebieten, Nationalparks, Naturparks und Wildnisgebieten gelten besondere Regeln, die sich etwas von denen des Jedermannsrechts unterscheiden. Über diese Regeln informieren die jeweiligen Internetseiten, z.B. für die Nationalparks die Seiten der Forstverwaltung Finnlands luontoon.fi.

Die Nutzung des Jedermannsrechts darf keine größeren Schäden oder Störungen verursachen. Das Jedermannsrecht gilt nicht für bewohnte Grundstücke, Anpflanzungen und andere besonders genutzte Gebiete. Hier darf man sich nicht aufgrund des Jedermannsrechts aufhalten.

Behörden, wie die finnische Armee oder die Forstverwaltung, haben das Recht, die freie Bewegung aufgrund des Jedermannsrechts einzuschränken.

Was darf ich aufgrund des Jedermannsrechts machen?

Man darf

  • zu Fuß gehen, Ski laufen oder Fahrrad fahren, allerdings nicht auf bewohnten Grundstücken, Anpflanzungen und anderen besonders genutzten Gebieten (z.B. Felder und Baumschulen
  • sich zeitweise auf Gebieten aufhalten, wo auch das Bewegen erlaubt ist (z.B. Zelten ausreichend entfernt von bewohnten Gebäuden)
  • in der freien Natur wachsende Beeren, Pilze und Blumen sammeln
  • angeln und eisangeln
  • sich auf Gewässern und auf dem Eis bewegen.

Was darf ich aufgrund des Jedermannsrechts nicht machen?

Man darf nicht

  • Störungen oder Schäden für andere oder die Umgebung verursachen
  • das Brüten von Vögeln und die Aufzucht von Wildtieren stören
  • Bäume fällen oder beschädigen
  • Moos, Flechten, Erde oder Holz mitnehmen
  • die Privatsphäre von bewohnten Grundstücken stören
  • Müll hinterlassen
  • mit motorisierten Fahrzeugen ohne Erlaubnis des Grundbesitzers im Gelände fahren
  • ohne behördliche Erlaubnis fischen und jagen.

Diesen Artikel über das Jedermannsrecht verfassten für Sie die Blogger von Rinkkaputki. Fröhliche Wanderungen!

Weitere Informationen:

Broschüren des Umweltministeriums zum Jedermannsrecht: http://www.ym.fi/en-US/Latest_news/Publications/Brochures/Everymans_right(4484)Y

Quellen:
http://www.ymparisto.fi/en-US/Nature/Everymans_rights(27721
https://www.suomenlatu.fi/en

 

Heikki Sulander

Über den Autor: Heikki Sulander ist der Fotograf des Rinkkaputki-Wanderblogs, und er mag die Ziele in Jyväskyläs Umgebung sowie die Nationalparks im zentralen Finnland.

 

Auf der Karte suchen

Hier finden Sie die gesuchte Dienstleistung oder die nächsten interessanten Plätze auf der Karte

Thema-Strecken

Sie können Jyväskylä auch auf den Thema-Strecken kennen lernen. Die Thema-Strecken finden Sie auf den englischsprachigen Internetseiten