FRAGEN?

Erleben Sie die Murale im Stadtzentrum von Jyväskylä, die mit Hilfe von erweiterter Realität zum Leben erweckt werden!

Foto: Atacan ErginFoto: Atacan ErginFoto: Atacan Ergin

Foto: Atacan Ergin

Die Verwirklichung wurde von Nordic Art Network im Rahmen des City of digital art-Festivals (2.-4.2.2018) in Zusammenarbeit mit dem UPEA-Straßenkunstfestival, den Entwicklern von Stolen Shoes entertainment und den ALM-Studios durchgeführt.

In Jyväskylä wurden während des UPEA-Straßenkunstfestivals 2017 zwei Murale fertiggestellt:

das Werk „Keep me“ (Vapaudenkatu 65) vom berühmten italienischen Straßenkünstler Millon und das Werl „The last cocktail“ (Ilmarisenkatu 12) des Schweizer Straßenkünstlers Onur. Jetzt können die Bewohner und Besucher von Jyväskylä sehen, wie die Murale zum Leben erwecken; sie müssen nur die Arilyn-App auf ihr Smartphone laden.

Mit diesem Projekt möchte das Nordic Art Network versuchen, die Nutzer moderner Technologie dazu zu ermuntern, Kunst und Kulturtradition in moderner urbaner Umgebung zu erforschen. Erweiterte Realität ist in Groß-Britannien, Australien, Ungarn sowie in anderen europäischen und nordamerikanischen Städten schon verbreitet, und sie wird in moderner urbaner Umgebung weiterhin zunehmen.

Siehe die Lage mit Google Maps: „Keep me“ und „The last cocktail

Das Projekt wurde ermöglicht von:

Stadt Jyväskylä – City of Jyväskylä
Visit Jyväskylä

 

Auf der Karte suchen

Hier finden Sie die gesuchte Dienstleistung oder die nächsten interessanten Plätze auf der Karte

Thema-Strecken

Sie können Jyväskylä auch auf den Thema-Strecken kennen lernen. Die Thema-Strecken finden Sie auf den englischsprachigen Internetseiten