Beste Ausflugsziele in der Region Jyväskylä, empfohlen von den Einheimischen

Besonders den Amerikanern gefällt es sehr, dass man sich in der Region Jyväskylä so nahe an dem Stadtzentrum in der Natur bewegen kann. Ja, ich möchte mit dem ausländischen Reisenden in die Natur gehen.

Jari, 57 J.

Die Einheimischen sind stolz auf die Natur der Region Jyväskylä. Dort gibt es mehrere Aussichtspunkte, von denen sich atemberaubend schöne Ausblicke öffnen. Ein Lieblingsort der Einheimischen ist der Aussichtsturm Äänemäki in Äänekoski; von dort eröffnen sich tolle Blicke auf den Keitele-See.

Der Campingplatz SF-Caravan Keski-Suomi / Hietasaari in Kyynämöinen bei Uurainen ist eine Perle am Ende der kleinen Straßen. Er ist der Stolz der Uurainen-Bewohner, und sein Sandstrand – auch “mittelfinnisches Riviera” genannt – ist im Sommer sehr beliebt.

Der in der Nachbarschaft von Uurainen, in Laukaa, liegende Varjola bietet viele Erlebnisse, die von den Einheimischen empfohlen werden: Natur, Aktivitäten und Unterkunft in naturnaher Lage. Viele Einheimische empfehlen Landurlaub insbesondere für ausländische Touristen, denn das finnische Landleben ist erlebenswert.

In Laukaa befindet sich auch das von den Einheimischen empfohlene längliche Schluchttal Hitonhauta, das durch die Eiszeit geformt wurde. Die Einheimischen berichten von der dämmerigen Stimmung am Ort, und auch in den Volksgeschichten wird u.a. ein Kobold genannt, der in der Schlucht gewohnt haben soll.

Viele Bewohner der Region Jyväskylä empfehlen dem Reisenden Naturpfade, von denen sich die Naturpfade von TourujokiLaajavuoriJääskelä und Nyrölä von größter Beliebtheit erfreuen. Laut Einheimischen kann man die finnische Natur durch diese Pfade auf eine sichere Weise kennenlernen. Die Einheimischen betonen, wie schnell man in Jyväskylä in den Schoß der Natur gelangt: zum Beispiel der Tourujoki Naturpfad befindet sich ganz in der Nähe des Stadtzentrums und ist leicht zu erreichen!

Viele Einheimische bevorzugen auch den in Äänekoski liegenden Naturpfad Laulavan Mörön luontopolku und die Stromschnelle Kapeenkoski. Das Rauschen der Stromschnellen kann man auch auf den markierten Naturpfaden genießen oder aber unterschiedliche Wasseraktivitäten wie Riverboarding ausprobieren.

Auch die Gemeinde Petäjävesi bietet gemütliche Naturausflugsziele für Reisende. Die Einheimischen empfehlen unter anderem den ca. 3 km langen Wanderweg Tampinkierros, der sich fast vollständig im Naturschutzgebiet Teerijärvensuo befindet. Zum anderen bevorzugen die Einheimischen die Natursehenswürdigkeit Karhunahas, ein kleiner Schluchtsee an der Grenze von Petäjävesi und Multia.