Fußgängerzone und Oberstadt

Das Stadtzentrum von Jyväskylä wird von der als Fußgängerzone bekannten Straße Kauppakatu durchzogen, die seit jeher die wichtigste und beliebteste Einkaufsstraße der Stadt ist. In der Kauppakatu befinden sich Geschäfte, Museen und mehrere kleinere Restaurants. Der untere Teil der Kauppakatu, die Fußgängerzone, ist das pulsierende Herz des Stadtzentrums.

Die Kauppakatu beginnt in der Oberstadt, beim Universitätscampus Seminaarinmäki. In der Oberstadt liegen zahlreiche kulturell orientierte Restaurants und andere Dienstleistungen, die besonders dem universitären Publikum gefallen. Auf der Bühne im Lounaispuisto-Park, direkt neben dem Campus, finden Konzerte und andere Veranstaltungen statt, die die Reisende und Einwohner zusammenbringen und am vielfältigen Kulturangebot teilhaben lassen.

Nach dem Kirchenpark verläuft die Kauppakatu-Straße als Fußgängerzone weiter durch die Unterstadt bis zu ihrem Endpunkt am Are-Platz. In der Fußgängerzone befindet sich auch der beliebteste Treffpunkt des Stadtzentrums, der ”Kompass”, ein gepflastertes Mosaik auf der Straße. In der Winterzeit werden die Menschen mit einer leicht begehbaren und sicheren Straße verwöhnt – denn unter der Fußgängerzone verlaufen Heizrohre, die das Pflaster auch an frostigen Tagen eis- und schneefrei halten.