Wivi Lönn-Bauwerke in der Region Jyväskylä

Die erste finnische Architektin, die ihr eigenes Büro gründete, Olivia Mathilda „Wivi“ Lönn (1872-1966), wurde bei mehreren Architekturwettbewerben preisgekrönt und hat Dutzende von bekannten Gebäuden entworfen. Lönn hat eine bedeutende Anzahl von Bauwerken u.a. in der Region Jyväskylä entworfen. Diese Themenroute konzentriert sich auf von Wivi Lönn entworfene Bauwerke im Zentrum von Jyväskylä, sowie auf das Landgut Kuokkalan Kartano in Kuokkala.

Bauwerke

Puistokoulu (Volksschule der Stadt)

Puistokatu 7-9, 40100 Jyväskylä 

Das 1912 erbaute Schulgebäude ist die erste kommunale Volksschule in Jyväskylä, und sie hat während ihres ganzen Bestehens stets als Schule gedient, in der Vergangenheit auch als kommunale Pilot-Mittelschule. Die Puistokoulu repräsentiert den Frühklassizismus unter den Holzschulbauten. Der Schwerpunkt der Produktion von Wivi Lönn liegt ausdrücklich bei der Planung von Schulen.

Foto: Mikael Niskanen

Wohngebäude im Gebiet Älylä

Das Älylä Viertel wird durch die Straßen Kramsunkatu, Keskussairaalantie und Seminaarinkatu begrenzt.

Das gartenartige Villengebiet Älylä mit seinen Jugendeinflüssen beherbergt Werke bedeutender Architekten. Wivi Lönn hat für das Gebiet auch mehrere private Wohngebäude entworfen. Das architektonisch und kulturgeschichtlich bedeutende Gebiet umfasst auch das frühere Wohnhaus von Wivi Lönn, das sie für sich gezeichnet hat. Sie wohnte in dem Haus mit ihrer Mutter von 1911 bis 1918. Andere von Lönn entworfene Gebäude im Gebiet Älylä sind u.a. die Häuser Karpion talo (1914), in dem der berühmte Architekt Alvar Aalto mit seiner Frau Aino in den 1920er Jahren gewohnt hat, Pesoniuksen talo, Emil Lönnin talo, Heinosen talo (1913) und Nousiaisen talo (1911).

Foto: Julie Weien Forøy

Änderungsarbeiten an dem alten Getreidespeicher

Seminaarinkatu 32, 40100 Jyväskylä 

Das älteste Steinhaus Jyväskyläs präsentiert sich stolz auf Seminaarinmäki. (wörtlich: stolziert) Das Gebäude im Jugend-Stil wurde im Jahr 1851 ursprünglich als Getreidespeicher gebaut, wurde aber später aufgrund der Pläne von Wivi Lönn der Stadtbibliothek von Jyväskylä und der wissenschaftlichen Bibliothek von Jyväskylä 1916 zur Verfügung gestellt. Das Gebäude strahlt Geschichte aus, denn es hat im Laufe der Jahre als Getreidespeicher, Stadtbibliothek, Heimatmuseum sowie Rektorat der Universität gedient. Heutzutage gehört das Gebäude einer Aktiengesellschaft, die sich auf unter Schutz stehende Liegenschaften konzentriert (Keski-Suomen Suojeltavat Museokiinteistöt Oy) und dort befinden sich deren Geschäftsräume.

Foto: Julie Weien Forøy

Kuokkalan Kartano

Kuokkalan kartano ist das erste von Wivi Lönn konzipierte und fertiggestellte Gebäude in Jyväskylä. Das 1904 erbaute Steinhaus und dessen Hofbereich sind Teil des landschaftlich wertvollen bebauten Kulturgeländes und es liegt an den Gewässern von Äijänlänjoki-Fluss und Päijänne-See. Das Bauwerk im Jugend-Stil hat sowohl als Wohngebäude als auch als Entbindungsklinik der Landgemeinde Jyväskylä gedient. Im Herzen des Landgutes wird heute ganzjähriger Restaurantbetrieb angeboten und zwar mit einer einzigartigen Gaststätte sowie einer Weinbar, die im September 2021 eröffnet wurden. Im Landgut Kuokkala werden auch andere Aktivitäten angeboten, wie Kulturereignisse und Kunstausstellungen, die für jedermann zugänglich sind.

Foto: Luova Toimisto Visual Friday Oy

Was Sie interessieren könnten…

Kuokkalan Kartano von außen

Wivi Lönn und Jyväskylä

Wivi Lönns Haus mit dreieckigem Balkon und üppigem Garten an einem sommerlichen Tag

Wivi Lönn-Bauwerke in der Region Jyväskylä

Alvar Aalto-Objekt, das Rathaus Säynätsalo von aussen

Geführte und eigenständige Alvar Aalto-Rundgänge

Matti Nykänen-Sprungschanze in Jyväskylä, Finnland

Sehenswürdigkeiten und Landmarken