Barrierefreie Sehenswürdigkeiten und Erlebnisse

Siirry edelliseen
Siirry seuraavaan

In der Region Jyväskylä können Sie ein breites Angebot an Erlebnissen auch ohne Barrieren genießen. Auf dieser Seite finden Sie eine Auswahl an Unternehmen und Ausflugszielen mit weiteren Informationen, und unten finden Sie auch ein Suchmenü für barrierefreie Dienstleister!

Barrierefreier Tourismus mit Kindern

Im Kannonkoski Jugendzentrum Piispala können Sie sich im barrierefreien Schwimmbad vergnügen und die Bewohner des Tierheims Pihka kennenlernen.

Das Peurunka Spa Hotel bietet ein breites Spektrum an barrierefreie Aktivitäten für die ganze Familie. Im Prinzip sind fast alle Einrichtungen und Aktivitäten von Peurunka barrierefrei, zum Beispiel keine Schwellen, Rampen, strapazierfähiger Teppich im Flur mit Verstärkung in der Mitte, große Aufzüge, Handläufe fast überall, große öffentliche Toiletten (mit Hilfsmitteln und Rollstühlen nutzbar), Fitnessgeräte (mit dem Rollstuhl zugängliche Geräte), gepflasterte Wege, Hebebühnen am Schwimmbecken, Umkleiden und Umkleideraum im Spabereich auf gleicher Ebene, große Sockel zum Umkleiden und automatisch öffnende Türen.

Das Wassersportzentrum AaltoAlvari ist ein Spaß für die ganze Familie! Im AaltoAlvari gibt es zum Beispiel Aufzüge für Rollstühle mit Zugang zum 50-Meter-Becken.

Der Aktivitätenpark Veijari in Saarijärvi ist ein Sommerurlaubsziel für die ganze Familie. In Veijari können Sie eine Vielzahl von Tieren sehen, Aktivitäten unternehmen und die Restaurant- und Cafédienstleistungen genießen. Die Hauptwege im Park wie auch eine Toilette in der Nähe sind barrierefrei.

Im Stadtteil Lutakko im Zentrum von Jyväskylä gibt es einen barrierefreien Sport- und Spielplatz für die ganze Familie. Der Spielplatz ist u. a. auf die Bedürfnisse von Kindern mit eingeschränkter Mobilität, Seh- und Hörbehinderungen und Autismus ausgerichtet. Viele der Geräte ermöglichen es Rollstuhlfahrern, am Spielen teilzunehmen. Die Spielgeräte sind räumlich so verteilt, dass auch das Spielen mit Hilfsmitteln möglich ist.

Foto: Hanna-Kaisa Hamalainen

Museen

In einem Museum fühlt sich die ganze Familie wohl! In der Region Jyväskylä gibt es ein breites Spektrum an Museen, von denen einige auch für behinderte Besucher geeignet sind.

Im Museum von Mittelfinnland können Sie mehr über die Geschichte Mittelfinnlands im Laufe der Jahrhunderte erfahren. Das Museum ist barrierefrei und gut erreichbar. Im Gebäude bewegen Sie sich mit dem Aufzug auf allen Etagen barrierefrei. Das Museum bietet auch Rollstühle und Rollatoren zum Verleih an, und Blinden- und Assistenzhunde sind willkommen! Im Museum von Mittelfinnland gibt es auch Objekte und Gegenstände zum Anfassen. Hier erfahren Sie mehr über die Barrierefreiheit des Museums.

In Tikkakoski von Jyväskylä liegt das Finnische Luftfahrtmuseum, ein Ziel für Personen mit Behindertenausweis. Auf dem Hof des Museums gibt es reichlich kostenlosen Parkplatz und die Möglichkeit, nahe des Eingangs zu parken. Eine Assistenzperson des Besitzers eines Behindertenausweises hat kostenlosen Zutritt zum Museum. Das Museumsgebäude ist barrierefrei zugänglich, die Ausstellung hat einen barrierefreien Zugang zu allen Räumen; es gibt eine barrierefreie Toilette und in der Nähe des Eingangs zur Ausstellungshalle kann ein Rollstuhl ausgeliehen werden.

Das Kunstmuseum im Zentrum von Jyväskylä ist vollkommen barrierefrei. Alle Etagen sind mit dem Aufzug erreichbar, und die Behindertentoiletten befinden sich im Erdgeschoss des Museums. Blinden- und Assistenzhunde sind im Museum willkommen. Mehr zur Barrierefreiheit des Kunstmuseums Jyväskylä hier.

Das Finnische Handarbeitsmuseum im Zentrum von Jyväskylä ist barrierefrei. Das Museum ist ein Ziel für Personen mit Behindertenausweis, in dem Assistenzpersonen kostenlosen Zutritt haben und auch Blinden- und Assistenzhunde willkommen sind. Mehr zur Barrierefreiheit und Erreichbarkeit des Museums auf den Internetseiten des Museums!

Barrierefreie Museums- und Bibliotheksdienste werden vom Zentrum für frei zugängliche Information der Universität Jyväskylä angeboten. Darüber hinaus bietet das Konzept „Wissenschaft für alle“ der Universität Veranstaltungen und Ausstellungen für alle an Wissenschaft und Forschung Interessierten an.

Foto: Maija Holma

Nationalparks und Natur

Die Nationalparks der Region Jyväskylä bieten auch barrierefreie Erlebnisse für Reisende.  Im Leivonmäki-Nationalpark gibt es einen 700 m langen, barrierefreien Weg zum Harjujärvi-See, der auch über eine barrierefreie Kochstelle, eine Waldtoilette und einen Steg verfügt. Der 300 m lange Vuori-Kalajoki-Pfad im Etelä-Konnevesi-Nationalpark ist barrierefrei. Am Ziel finden Sie einen barrierefreien Unterstand, eine Feuerstelle und eine Waldtoilette. Im Salamajärvi-Nationalpark gibt es den 400 m langen barrierefreien Pfad Koirasalmi, der am Naturzentrum Koirasalmi beginnt. Bitte beachten Sie, dass die Naturpfade aufgrund von Geländeveränderungen und Wetterbedingungen nicht immer vollständig barrierefrei sind. Aus diesem Grund werden die Wege in den Nationalparks als „anspruchsvolle barrierefreie Naturpfade“ bezeichnet und so genau wie möglich beschrieben. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von nationalparks.fi.

Siehe auch die Fotos vom Besuch des Leivonmäki-Nationalparks auf den Internetseiten palmuasema.fi von Sanna.

Zusätzlich zu den barrierefreien Pfaden in den Nationalparks wird der barrierefreie Naturpfad Haukanniemi in Jyväskylä im Jahr 2023 fertig gestellt sein. Der Pfad ist als barrierefreier Weg konzipiert, etwa drei Meter breit und verläuft eben. Wenn Sie am Naturpfad ankommen, können Sie Ihr Auto auf dem Parkplatz an der Lyhdekatu abstellen. Der Weg führt auf demselben Weg zum und vom barrierefreien Unterstand an der Spitze von Haukanniemi. Die Gesamtlänge des Pfads beträgt 2,4 Kilometer.

Im beliebten Freizeitgebiet von Ladun Maja gibt es einen anspruchsvollen, barrierefreien Pikkukakkonen mit auf Steinen gemalten Märchenfiguren, der besonders bei Kindern beliebt ist. Am Ufer des Kolmisoppinen-Sees befindet sich am Rande des Weges ein barrierefreier Unterstand.

Im Jahr 2021 wurde auf dem Keskisenlampi-Naturpfad in Hankasalmi ein barrierefreier Rastplatz eröffnet, der von der Hankasalmentie aus über einen Servicepfad mit Aschebelag erreicht werden kann. Am Rastplatz gibt es eine Feuerstelle in einem Unterstand und eine Waldtoilette. Zu beiden gibt es einen barrierefreien Zugang per Rollstuhl.

Foto: Sanna Kalmari

Kirchen

Die Kirche von Toivakka hat eine Inva-Rampe, sodass man in die Kirche mit einem Rollstuhl gelangt.  In der Kirche gibt es ebenfalls eine Induktionsschleife. In der Nähe befindet sich auch eine barrierefreie Toilette mit barrierefreiem Zugang.

Am Eingang der Kirche von Multia ist eine Rollstuhlrampe angebaut, sodass man in die Kirche barrierefrei kommt.

Die Kirche von Kuokkala in Jyväskylä hat einen barrierefreien Parkplatz, Eingang sowie eine barrierefreie Toilette.

Foto: Kirche von Toivaka

Barrierefrei auf dem Wasser

Das Fahrgastschiff M/S Satu unternimmt Charter- und Seerundfahrten. Das Schiff ist auch für behinderte Reisende bestens geeignet – siehe Fotos von Sanna Kalmars Besuch im Palmuasema-Blog.

Lucky Fish in Jämsä ist auf verschiedene Angel- und Bootstouren spezialisiert. Aki, der Unternehmer von Lucky Fish, ist als Wasserstraßenführer für spezielle Gruppen ausgebildet und hat Erfahrung mit den besonderen Bedürfnissen von chronisch Kranken und Behinderten. Das Unternehmen bietet daher barrierefreie Angeltouren an, auch wenn das Boot selbst nicht rollstuhlgerecht ist.

Päijänne Cruises Hilden bietet auch Schiffsfahrten für Menschen mit eingeschränkter Mobilität an. Der Zugang zum Schiff erfolgt über eine Rampe und alle Schiffe verfügen über barrierefreie Toiletten. Das Personal hilft Ihnen gerne bei der Auswahl der richtigen Schiffstour für Reisende mit eingeschränkter Mobilität. Eine Reservierung wird empfohlen, da jeweils nur wenige Rollstuhlfahrer an Bord genommen werden können. Mit Elektromotor betriebenen Rollstühlen gelangt man nicht auf das Schiff.

Foto: Sanna Kalmari

Geführte Touren

Über Visit Jyväskylä Region lassen sich unterschiedliche geführte Touren für Gruppen reservieren. Der größte Teil der Touren lässt sich barrierefrei verwirklichen.

Die im Sommer angebotenen Publikumsführungen werden zum Großteil oder teilweise als barrierefreie Touren angeboten. Informationen zur Barrierefreiheit finden Sie in den Beschreibungen der Touren. Ausführlichere Informationen erhalten Sie in der Touristeninformation: +358 (0)14 569 0113, matkailu@jyvaskyla.fi.

Foto: Hanna Hartikka

Die Region Jyväskylä virtuell

Nationalpark Leivonmäki

Ein virtueller Besuch bietet dem Besucher die Möglichkeit, den charakteristischen Vogel des Parks zu beobachten, sich über aktuelle Waldbrandwarnungen zu informieren oder den langen Joutsniemi-Bergrücken zu sehen, ohne ihn zu begehen. Der virtuelle Inhalt kann über einen Webbrowser, auf einem Smartphone über einen QR-Code des Leivonmäki-Nationalparks oder über die Vogelschilder im Zentrum von Jyväskylä im Matkakeskus und in der Touristeninformation aufgerufen werden. Lernen Sie den Leivonmäki-Nationalpark virtuell kennen.

Das Restaurant Vesilinna mit dem Harju-Aussichtsturm und einem 360°-Panorama

Erleben Sie die Aussicht vom Harju-Aussichtsturm mit einem 360°-Rundum-Panorama! Das Restaurant Vesilinna im ersten Stock des Harju-Turms ist mit dem Aufzug erreichbar und verfügt über eine barrierefreie Toilette. Auf der Terrasse des Restaurants hat man ebenfalls eine fantastische Aussicht.

Weltkulturerbestätten der Unesco virtuell: Die alte Kirche von Petäjävesi & der Triangulationspunkt von Oravivuori

Machen Sie einen virtuellen Rundgang durch die Alte Kirche von Petäjävesi aus dem Jahr 1765 (Hinweis: Die Texte sind auf Finnisch). Die Alte Kirche von Petäjävesi ist nicht vollständig barrierefrei. Das Gebäude ist alt, weshalb die Böden nicht ganz eben sind, und es gibt Schwellen und Erhöhungen. Die Außenstufen sind ziemlich steil. Der Messpunkt Puolakka auf dem Berg Oravivuori in Jyväskylä Korpilahti ist Teil der Struve-Triangulationskette. Die Struve-Triangulationskette wurde 2005 in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen und steht für das kulturelle Erbe von Wissenschaft und Technik. Lernen Sie auf einer virtuellen Tour den Struve-Triangulationspunkt auf dem Oravivuori kennen.

Ausstellungen der Museen Jyväskyläs im Netz

Das Kunstmuseum Jyväskylä, das Museum Mittelfinnlands und das Museum für Finnische Handarbeit haben umfassendes Material für virtuelle kulturelle Erlebnisse zusammengestellt.

Lernen Sie die Ausstellungen der Museen Jyväskyläs im Netz kennen!

Foto: Juhani Mikkola / VideoDrone Finland Oy